Neubau Leonding

Die GIWOG realisiert ein weiteres, modernes Bauprojekt am Harter Plateau

Das Leondinger Harter Plateau hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Wohn- und Geschäftsviertel und damit einem zweiten Zentrum von Leonding entwickelt. Die Bewohnerinnen und Bewohner schätzen die ideale öffentliche Verkehrsanbindung,  die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten sowie das Sport- und Freizeitangebot.

 

Aufgrund der Bevölkerungsentwicklung im Großraum Linz steigt auch der Bedarf an Wohnraum in Leonding stetig. Die GIWOG wird deshalb in den kommenden Jahren an mehreren zentralen Standorten neue, moderne Wohnprojekte umsetzen und bestehende Anlagen sinnvoll erweitern.

 

Am Harter Plateau wurde bereits mit dem Bau eines neuen Wohn- und Bürogebäudes begonnen. Startschuß war der Abriss des bestehenden Gewerbegebäudes in der Harterfeldstraße im November 2018. Bis 2021 soll das neue, moderne Projekt fertiggestellt werden.

 

Geplant sind elf oberirdische Geschosse mit einer Wohn-Nutzfläche von 4.538 m². Auf diesen Ebenen werden insgesamt 64 Wohneinheiten  von ca. 52m² bis 76m². zzgl. Loggien untergebracht. Das Erdgeschoss und das erste Obergeschoss werden für Sonder- oder Gewerbenutzung gestaltet.

 

Mittels durchdachter Anordnung der Gebäudeteile entstehen großzügige Kommunikations- und Aufenthalts­bereiche im Freien, die als Spiel-, Erholungs-, und Sportbereiche genutzt werden können. Neben einem Kinderspielplatz ist auch ein Outdoorfitnessbereich geplant. Außerdem wird eine Tiefgarage mit ausreichend Stellplätzen errichtet.

Ideale Lage - Beste Infrastrukur

Die ideale Lage des Neubaus zeichnet sich durch die unmittelbare Nähe öffentlicher Einrichtungen wie Schule, Kirche, Banken und Nahversorgern aus. Um den Stadtteil sinnvoll zu ergänzen, ist die Unterbringung eines medizinischen Primärversorgungszentrums im neuen Gebäude angedacht.

 

Im zeitlichen Zusammenhang mit diesem bedeutsamen Bauvorhaben soll auch die Verkehrssituation in diesem Gebiet mit einem zukunftsorientierten Mobilitätskonzept gemeinsam mit der Stadt Leonding grundlegend neugestaltet werden. Die Errichtung einer zweiten Tiefgarage im bestehenden Siedlungsgebiet der GIWOG wird derzeit geprüft. Die Park- und Verkehrssituation am Harter Plateau soll dadurch für die Bewohner der umliegenden Wohnanlagen deutlich entlastet werden.

 

Durch qualitäts- und vor allem maßvolle Nachverdichtungen sollen zusätzliche Wohnungen am Harter Plateau geschaffen werden.

 

Diese Projekte werden im Austausch mit den Bewohnern der GIWOG-Wohnanlagen entwickelt, um deren Wohnqualität langfristig zu heben und auch während der Bauphase möglichst wenig zu beeinträchtigen.

GIWOG Vorstandsvorsitzender Mag. Wolfgang Modera: „Bei der Gestaltung unserer Projekte orientieren wir uns an den vielseitigen und sich ändernden Bedürfnissen der Menschen. Es ist uns wichtig, mit den Bewohnerinnen und Bewohnern in einen Dialog zu treten. Nachverdichtung kann nur für und mit den Bewohnern und nicht an ihnen vorbei erfolgen.“ Den Auftakt werden konsequenterweise Informations­ver­anstaltungen für die Bewohner und Bewohnerinnen der Anlagen am Harter Plateau bilden.

 

Nähere Infos erhalten Sie demnächst auf www.giwog.at und im GIWOG Kundencenter.